!!! die kramserei ist ausgezeichnet – seit dem 23. Oktober 2019 – mit dem Ludwig-Reinhard-Kulturpreis. Mehr dazu unter >>> aktuelles !!!

 

Feste feiern in der kramserei: von der Geburtstagstafel während eines Comedy-Abends bis zum Kaffeeklatsch mit besten Freundinnen, von der Firmenweihnachtsfeier bis zur Jugendweihe im großen Saal – wir machen alles möglich und dazu noch besonders romantisch ...!

 

Der Kaffee ist fertig ... immer wieder sonntags und an ausgewählten Feier(!)tagen ab 13:30 Uhr. Mit einer Kuchen- und Tortenauswahl, die sich sehen lassen kann, alles natürlich selbst gebacken. Und sollte ausnahmsweise mal die Sonne nicht scheinen, hereinspaziert in unseren weitgehend originalen kuschligen bistroStall.

 

hallo ... hier spielt die musik!

 

... immer wieder sonntags – Kaffee & Kuchen / Torte ab 13:30 Uhr bei schönem Wetter im Cafégarten, ansonsten im bistrostall. Wir freuen uns auf Sie!!

 

* 31.10.20 Vorsicht witzig: Kieck-Theater aus Weimar präsentiert das Programm Sehnsucht

 

 

07.11.20 Geschlossene Gesellschaft

 

12.11.20 Pralinen-Workshop mit Klaus Eisenbarth: Kleiner Vorgeschmack auf Weihnachten

 

* 14.11.20 Vorsicht witzig: Weihnachten zwischen Sex und 60, von und mit Angelika Beier

 

21.11.20 Weihnachtstöpfern mit Glühwein und Plätzchen – Keramikträume für kreative Menschen

 

* 29.11.20 die weihnachtskramserei ganz anders als sonst – 1. Advent: die Weihnachtsbäckerei

 

03.12.20 Die Feuerzangenbowle mit Heinz Rühmann – im bistroStall der kramserei

 

* 06.12.20 die weihnachtskramserei ganz anders als sonst – 2. Advent: Singen, Spielen, Musizieren

 

* 13.12.20 die weihnachtskramserei ganz anders als sonst – 3. Advent: Weihnachtsgeschichte(n) – Lesungen in mehreren Akten

 

* 20.12.20 die weihnachtskramserei ganz anders als sonst – 4. Advent: Wir warten auf das Christkind

 

07.01.21 Neujahrsempfang im bistroStall der kramserei

 

21.03.21 Rock-Tales – musikalische Lesung der besonderen Art

 

 

 

Unter "die termine" werden die einzelnen Programmpunkte ausführlicher beschrieben. Sie sollten sich Ihre Plätze rechtzeitig sichern.

Alle * Sternchen-Termine werden vom Verein KUKUKK (Kunst und Kultur in Klein Krams e.V.) veranstaltet.

 

 

Unsere Gästewitze fließen munter weiter ... Weil wir in der Corona-Zeit nichts anderes zu bieten hatten, stellten wir jeden Tag einen Gäste-Witz online, denn: Lachen ist gesund!!! Bleiben Sie bitte gesund. Jede Veröffentlichung bringt Ihnen, wenn es wieder losgeht, eine Eintrittskarte in den Großen Saal bei einer Abendveranstaltung Ihrer Wahl. Schreiben Sie Ihren Lieblingswitz an info@diekramserei.de, wir freuen uns über Ihre Mail!

 

Der Lehrer gibt die letzte Mathearbeit zurück. Er sagt zu den Schülern, wenn Ihr so weitermacht bleiben 70% von Euch sitzen.
Meldet sich ein Schüler aus der ersten Reihe und meint, Herr Lehrer so viele sind wir ja gar nicht.
// Guido Meletzki, 09.06.20 //
 

Welche Hunderasse rennt jedes Mal in die Ecke, wenn es an der Tür klingelt?
Die Boxer!

// Jörn Sonnemann, 08.05.20 //

 

Lehrer: "Wörter, die mit un- anfangen, bedeuten immer etwas Schlechtes, wie z.B.: unzufrieden oder unangenehm. Fällt euch noch ein Beispiel ein?
Schüler: "Unterricht."

// Bea Handke, 07.05.20 //

 

Will ein Neutron in einen Nachtclub gehen. Sagt der Türsteher: "Sorry, heute nur für geladene Gäste!"

// Daniel Peters, 06.05.20 //

 

Kellner: "Wie hätten Sie denn gerne Ihre Rechnung? Getrennt oder zusammen?"
Gast: "Flambiert bitte."

// Heidemarie Krauss, 05.05.20 //

 

Die Indianer in einem abgelegenen Reservat gehen zu ihrem neuen Häuptling und fragen, wie kalt der nächste Winter wird. Da er die geheimen Künste seiner Vorfahren nie gelernt hat, befiehlt er seinen Brüdern, Feuerholz zu sammeln, ruft aber auch den Wetterdienst an und fragt: „Wie kalt wird der Winter?“„Sehr kalt“, lautet die Antwort. Der Häuptling kehrt zurück zu seinen Stammesbrüdern und trägt ihnen auf, mehr Feuerholz zu sammeln.

Eine Woche später ruft er wieder an: „Sind Sie sicher, dass der Winter sehr kalt wird?“„Vollkommen sicher.“ Der Häuptling befiehlt seinen Stammesbrüdern, noch mehr Feuerholz zu sammeln. Eine Woche später ruft er noch einmal an. „Sind Sie immer noch sicher?“ „Ja, es wird der kälteste Winter seit Menschengedenken.“„Woher wissen Sie das so genau?“ „Weil die Indianer wie verrückt Feuerholz sammeln!“

// Anita Lebekus, 04.05.20 //

 

Und zum Feierabend habe ich mir wieder ein Radler gegönnt.
Helmut (51), Busfahrer, vergisst ständig den Schulterblick.

// Volker Pirma, 03.05.20 //

 

Lehrerin zum kleinen Fritzchen: „Na Fritzchen, weißt du schon was Glocke auf Englisch heißt?“ Fritzchen: „Nein.“ Lehrerin: „Bell.“ Fritzchen: „Wuff, Wuff!“

// Dagmar Lisstz, 02.05.20 //

 

Ein Starlet sitzt während eines Langstreckenfluges neben einem Rechtsanwalt. Sie will unbedingt ihren Schönheitsschlaf halten, doch der Rechtsanwalt hält sie vom Schlafen ab. „Lassen Sie uns ein Spiel mit Fragen zum Allgemeinwissen spielen“, schlägt er vor. Das Starlet ignoriert ihn. „Wir machen es ein bisschen interessanter“, sagt er. „Wenn ich eine falsche Antwort gebe, zahle ich Ihnen 50 Dollar. Antworten Sie falsch, schulden Sie mir fünf Dollar.“ Sie ist einverstanden. Der Anwalt fängt an. „Wie groß ist die Entfernung zwischen Erde und Mond?“

Das Starlet gibt dem Rechtsanwalt fünf Dollar. Dann ist sie dran. „Was geht den Berg auf drei Beinen hoch und kommt auf vier Beinen runter?“ Der Rechtsanwalt hat nicht die leiseste Ahnung. Er sucht im Internet, blättert durch seine Taschenenzyklopädie und schickt jedem Wissenschaftler in seinem Adressbuch eine SMS. Ohne Erfolg. Stunden später weckt er das Starlet, gibt ihr 50 Dollar und fragt: „Also, was ist es?“Ohne ein Wort gibt sie ihm fünf Dollar, dreht sich um und schläft weiter.

// Claudia Großmann, 01.05.20 //

 

Ein hochbetagtes Ehepaar geht in einen Schnellimbiss, wo sich beide einen Hamburger und eine Portion Pommes frites gerecht aufteilen. Ein Lkw-Fahrer hat Mitleid mit ihnen und bietet an, der Frau eine eigene Mahlzeit zu spendieren. „Nein, danke“, sagt der Ehemann. „Wir teilen alles.“ Der Lkw-Fahrer bietet der Frau erneut eine Mahlzeit an, weil sie noch keinen Bissen gegessen hat.„Sie wird noch essen“, versichert ihm der Ehemann. „Wir teilen alles.“ „Und warum essen Sie dann noch nicht?“, fragt der Lkw-Fahrer die Frau. Darauf sie genervt: „Weil ich auf die Zähne warte!“

// Lotte Pfeiffer, 30.04.20 //

 

Ich habe mal wieder Lust auf was Festes!!
Thorsten (28) hat seit 3 Tagen Durchfall.

// Wolfgang Brandt, 29.04.20 //

 

Kommt ein Mann zur Wahrsagerin und setzt sich vor die Kristallkugel. „Wie ich sehe, sind Sie Vater von zwei Kindern“, sagt die Wahrsagerin. „Das glauben SIE!“, erwidert er. „Ich bin Vater von drei Kindern.“ Die Wahrsagerin lächelt und antwortet: „Das glauben SIE!“

// Renate Knorr, 28.04.20 //

 

Geht eine Blondine in einen Elektroladen und sagt: „Ich hätte bitte gern diesen Fernseher dort.“ Der Verkäufer: „Tut mir leid, wir verkaufen nichts an Blondinen.“ Am nächsten Tag kommt sie mit gefärbten Haaren wieder. Sie: „Ich hätte gerne den Fernseher dort.“ Er: „Wir verkaufen nicht an Blondinen.“ Sie: „Wie haben Sie erkannt, dass ich eine Blondine bin?“ Er: „Das ist kein Fernseher, sondern eine Mikrowelle.“

// Brigitte Sand, 27.04.20 //

 

Auf einer Party. Zwei Männer im Gespräch. Sagt der eine: “Wissen Sie, manche Partys sind doch eine feine Sache. Man geht hin, auch wenn man nicht eingeladen ist, füllt sich ordentlich den Magen, betrinkt sich und keinem fällt was auf.” “Das stimmt,”, sagt der andere, “ich bin übrigens auch nicht eingeladen.” “Und wie sind Sie hierhergekommen?” “Ganz einfach ? Ich bin der Gastgeber.”

// Kai Wiegandt, 26.04.20 //

 

Peter: „Super Kevin!“ Kevin: „Danke!“
Peter: „Kevin SUPER!“
Kevin: „Ja, danke. :)“
Peter: „Das ist Diesel, verdammt Kevin, du sollst Super nehmen!“

// Nobby Seeland, 25.04.20 //

 

Drei texanische Chirurgen unterhalten sich auf dem Golfplatz, sagt der eine: "Ich bin der beste Chirurg von Texas! Ein Konzertpianist verlor bei einem Unfall sieben Finger. Ich hab sie angenäht und morgen gibt er ein Privatkonzert bei der Queen." Sagt der zweite: "Das ist doch gar nichts! Ein junger Mann verlor bei einem Unfall beide Beine und beide Arme. Ich hab sie wieder angenäht und zwei Jahre später hat er die Goldmedaille bei den olympischen Spielen gewonnen." Sagt der dritte: "Ihr seid Amateure! Vor eingen Jahren ritt ein Cowboy bekifft und besoffen frontal in einen Zug. Alles was noch übrig blieb, war der Arsch des Cowboys und die blonde Mähne des Pferdes. Ich hab ihn operert und heute ist er Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika."

// Jörg Kramer, 24.04.20 //

 

Treffen sich zwei Stotterer auf der Rheinbrücke
Stotterer 1: Wi-i-ie ge-e-h-hts?
Stotterer 2: Ni-i-i-ch-ch-t sch-sch-sch-le-le-ch-ch-t
Stotterer 1: Du-u mu-u-ss-ss-t mi-i-i-ch ni-i-i-ch-cht ho-ho-hoch ne-ne-hemen
we-we-we-gen de-e-em - Stot-t-te-r-n!!!
Stotterer 2: Ne-e-ein i-i-ich sto-sto-stott-tt-ttere do-och au-uch!!
Stotterer 1: No-o-och ei-ei-ei-nmal u-u-und i-i-i-ich we-we-rfe di-di-dich in de-den Rhe-Rhei-Rhein!!!
Stotterer 1: Ne-e-ein i-ich sto-sto-stotter-er-ere wir-wir-wirkl-wirklich!
Nun macht der S1 seine Drohung war und schmeisst S2 in den Rhein.
Stotterer 2: Hi-Hi-Hi-Hilfe
Stotterer 1: Ha-Ha-Hart-Hartnäckiger Kerl!!!!!!!!!!!!!

// Holger Schwedt, 23.04.20 //

 

Ein Mann wird um Mitternacht von einer Polizistin angehalten und gefragt, wohin er gehe. Darauf der Mann: "Ich bin auf dem Weg zu einem Vortrag über die Auswirkungen von Alkohol -und Drogenmissbrauch auf den menschlichen Körper." Die Polizistin: "Wirklich? Und wer hält solch einen Vortrag mitten in der der Nacht?" "Meine Frau!"

// Ingrid Bastian, 22.04.20 //

 

Kommt einer in eine Bar und bestellt: "Äh, äh, einen Ccccccappppppuccino, bitte". Der Typ am Tresen daraufhin: "aaaaaaalles klar, äh, mach ich dir ggggggggleich." Er macht den Cafe und reicht ihn dem Kunden. Ein paar Augenblicke später kommt ein weiterer Gast in die Bar: "Eine Latte Macchiato, bitte!" Der Mann am Tresen: "In Ordnung, kommt sofort!" Der erste Kunde guckt den Typ hinter der Bar verärgert an und fragt: "Willst du mich veraaaaaaaschenen, ooooooder was?!" Antwort: "nee, ddddddich nicht, ich ver-, ich ver-, ich vvverarsche den aaaanderen!"

// Klaus Kiesewetter, 21.04.20 //

 

Frauenzeitschrift:

Seite 01-10: Akzeptiere dich so wie du bist!
Seite 11-20: In 4 Wochen 12 kg abnehmen.
Seite 21-30: Leckere Tortenrezepte.

// Helga Weiterhausen, 20.04.20 //

 

Zwei Frauen tratschen: „Frau Müller redet nicht mehr mit ihrem Mann.“
„Ach was?! Wieso denn nicht?“
„Sie hat ihren Mann um 100 Euro für den Schönheitssalon gebeten!“
„Na und?“
„Er hat ihr 1.000 Euro gegeben!“

// Matthias Steinacker, 19.04.20 //

 

Welches Ziel haben Sie? Feierabend.
Und längerfristig? Wochenende.
Nein, ich meine so richtig langfristig. Urlaub.

// Birgit Sopor, 18.04.20 //

 

Was ist Mut? Mut ist, wenn du nach einer durchzechten Nacht morgens um vier Uhr sternhagelvoll nach Hause kommst. Deine Frau wartet schon auf dich, mit dem Besen in der Hand und Du fragst Sie: „Bist du am Putzen oder fliegst Du noch weg?“

// Frank Lehmann, 17.04.20 //

 

Eine Frau fährt mit dem Fahrrad durch die Stadt. Auf dem Gepäckträger hat sie zwei Säcke. Der eine Sack hat ein Loch, aus dem fallen dauernd Zweieurostücke raus. Da überholt sie diePolizei und stoppt sie. "Sie verlieren laufend Zweieurostücke!" Sagt der eine Polizist zur ihr. Die Frau erschrickt. "Da muss ich schnell den ganzen Weg zurückfahren und die Dinger einsammeln" sagt sie. "Moment mal", wendet der andere Polizist ein, "Woher haben Sie das Geld eigentlich? Irgendwo geklaut?" "Nee!", sagt die Frau, "wissen Sie, ich habe einen Schrebergarten, direkt neben dem Fußballstadion. Die Leute kommen immer und pinkeln in meinen Garten. Da habe ich mich eben mal mit der Heckenschere hingestellt und gesagt: "Entweder zwei Euro, oder ab ist er". Die Polizisten lachen. "Gute Idee!", sagt der eine. "Aber was ist denn in dem anderen Sack?" "Naja", sagt die Frau. "Es bezahlen nicht alle ..."

// Christiane Pinnow, 16.04.20 //

 

"Boah, ist der Junge da drüben hässlich." "Das ist meine Sohn." "Oh Entschuldigung, ich wusste nicht, dass Sie der Vater sind." "Ich bin seine Mutter."

// Viona Heidkamp, 15.04.20 //

 

Papi, was ist eigentlich ein Alkoholiker? Siehst du die vier Bäume da hinten. Ein Alkoholiker würde acht Bäume sehen. Aber, dort stehen doch nur zwei.

// Bärbel Klemp, 14.04.20 //

 

Bin so traurig in letzter Zeit. Ein Freund schlug vor, ich solle mal in den Streichelzoo zur Aufmunterung. War heute dort, aber niemand wollte mich streicheln.

// Katharina Zitlow, 13.04.20 //

 

Fritzchen führt eine Kuh durchs Dorf. Daraufhin der Bürgermeister: "Du Fritzchen, was hast du den mit der Kuh vor?" Fritzchen: "Ich führe sie zum Bullen, damit der sie decken kann." Bürgermeister: "So was sollte besser dein Vater machen." Fritzchen: "Nein-nein, Herr Bürgermeister, das muss der Bulle schon selbst erledigen."

// Jörg Hinrichs, 12.04.20 //

 

Der Ehemann zu seiner Frau: "Wir haben im Lotto gewonnen. Ich habe große Pläne, was sollen wir uns alles kaufen?" Die Frau: "Um ehrlich zu sein, Peter, ich würde gerne meine Hälfte nehmen und dich verlassen." Der Mann: "Oh, ok! Wir haben 30 Euro gewonnen, hier deine 15 Euro, dann mach's mal gut!"

// Manfred Leithold, 11.04.20 //

 

"Schatz, weiß du, was ich dir zu Ostern schenke?" "Keine Ahnung. Was denn?" "Siehst du den niegelnagelneuen roten BMW da draußen an der Ecke parken?" "Wow! Ist das dein Ernst?! Ich bin begeistert. Schatz, ich liebe dich über alles!! Ist das wirklich wahr?" "Ja, ich habe dir eine Yogamatte in genau dieser Farbe geholt."

// Renate Bartels, 10.04.20 //

 

Im Dorfteich planschen nackt ein katholischer Junge und ein protestantisches Mädchen. Beim Abtrocknen sagt der Junge: "Da sieht man mal, was euch Protestanten so alles fehlt."

// Siggi Schröder, 09.04.20 //

 

Wie verabschieden sich die Teilnehmer eines Ärztekongresses? Augenarzt: Man sieht sich ...! Ohrenarzt: Lasst mal wieder was von Euch hören! Urologe: He Leute! Ich verpisse mich! Tierarzt: Ich mach die Fliege! Kardiologe: By, Pass` auf Dich auf! Gynäkologe: Bis die Tage! Orthopäde: Hals- und Beinbruch! Dermatologe: Haut endlich ab!

// Andy Perlach, 08.04.20 //

 

Der Chefkoch lässt die neue Kellnerin zu sich kommen. "Sagen Sie mal, wieso haben Sie denn 'Speinat' auf die Speisekarte geschrieben?" "Sie haben doch selber gesagt", wehrt sie sich, "ich soll Spinat mit Ei schreiben ..."

// Rosi Meyer-Wurz, 07.04.20 //

 

Kommt 'ne Frau zum Arzt, dieser untersucht sie, worauf er meint: "Kommen Sie in drei Wochen wieder und bringen Sie Ihren Kot mit!" Nach drei Wochen meint die Frau zu ihrem Mann: "Du, Rainer, ich nehme die zwei Koffer und du die restlichen Tüten!"

// Fine Michalski, 06.04.20 //

 

Zwei Pastoren unterhalten sich: "Mensch, hatte ich heute einen anstrengenden Tag: zwei Beerdigungen, drei Einäscherungen und eine Kompostierung!" "Kompostierung?" "Na ja, die Grünen werden auch älter!"

// Ulrich Klingbeil, 05.04.20 //

 

Während der Geburt haben Frauen derart starke Schmerzen, dass es ihnen beinahe möglich ist nachzuempfinden, was Männer bei einer Erkältung durchstehen müssen ...!

// Susa Roth, 04.04.20 //

 

Die Mutter kocht das geliebte Häschen der Familie. Sie hat aber Angst, es den Kindern zu sagen. Die Lütten wundern sich etwas über den komischen Geschmack und fragen, was das denn für Fleisch ist. Der Vater antwortet: "So nennt mich eure Mami manchmal." Das eine Kind entsetzt zum anderen: "Oh mein Gott, es ist Aaaaaaaarrrrschloch!"

// Basti Niemann, 03.04.20 //

 

"Sagen Sie mal, haben Sie gepupst?!"

"Selbstverständlich, denken Sie, ich rieche immer so?“

// Anne Karlmann, 02.04.20 //

 

Tina bekommt mit 12 zum ersten Mal ihre Regelblutung. Sie sagt zum jüngeren Bruder: "Schau mal, ich blute da unten." Er schaut sich die Sache an und meint dann mit ruhiger Stimme: "Klarer Fall, Sack abgerissen.“

// Sonja Brecht, 01.04.20 //

 

"Schatz, glaubst du, dass der neue Trockner meine Kleidung schrumpft?"
"Nein, das war der Kühlschrank.“

// Frank Rodowski, 31.03.20 //

 

Ein elegantes, junges Paar speist im Nobelrestaurant. Da tritt der Chefkellner an den Tisch und wendet sich dezent an die Dame: "Ist es Ihrer Aufmerksamkeit entgangen, dass Ihr Gemahl soeben unter den Tisch gerutscht ist?“
"Da sind Sie einem Denkfehler aufgesessen, Herr Ober, mein Gemahl ist nämlich soeben zur Tür hereingekommen.“

// Evi Solms, 30.03.20 //

 

Eine junge Brünette geht zum Arzt. "Herr Doktor, überall, wo ich meinen Körper berühre, schmerzt er." "Unmöglich", meint der Arzt. Da nimmt die Brünette ihren Zeigefinger, drückt ihn gegen den Ellbogen und schreit. Sie drückt ihn gegen das Knie und schreit wiederum. Dann auf den Bauch und auch hier schreit sie auf. Darauf der Doktor: "Sie sind doch nicht wirklich brünett?" "Nein, eigentlich bin ich blond." "Das dachte ich mir, Ihr Finger ist gebrochen ..."

// Mike Haase, 29.03.20 //

 

Ding-Dong

Hallo, wer ist dort?

Paketdienst, ich habe hier ein Päckchen für Ihre Nachbarn.

Tschuldigung, ich kann Sie gar nicht verstehen. Die Verbindung ist so schlecht.

Aber das ist doch eine Gegensprechanlage ...

Tut mir leid, ich bin im Tunnnnnnneeeeeel.

// Manfred Glage, 28.03.20 //

 

Geht ein Saubsaugervertreter auf den Bauernhof. Er schüttet einen Sack Staub aus und sagt; "Alles, was mein neuestes Staubsaugermodell nicht aufsaugt, esse ich!" Darauf die Bäuerin: "Ich hol Ihnen einen Löffel, wir haben nämlich gerade keinen Strom."

// Sandra Krokow, 27.03.20 //

 

 

 

Lachen ist gesund!
Programm_20_2k.pdf
PDF-Dokument [413.1 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© die kramserei – Juni 2019, Klein Krams – 038 754 229 860